Termine & Veranstaltungen

DVGW-Seminare Meister und ggm-Mitgliederversammlung

Zeitplan:

Wird bekannt gegeben, sobald die Agenda feststeht.

Die neue TRGI 2018 – Technische Regel für Gasinstallationen

für den verantwortlichen Fachmann aus Vertragsinstallationsunternehmen

 

Zielsetzung

Die Teilnehmer erweitern und aktualisieren ihre Fachkenntnisse zu neuen technischen und rechtlichen Anforderungen – insbesondere zu eingetretenen Änderungen der neuen TRGI 2018 zur TRGI 2008 – sowie Neuerungen bei Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von Gasinstallationen; Diskussion zur aktuellen Fortschreibung der TRGI 2018.

 

Termine / Ort

  • 10. Januar 2019 · 09:00 – 17:00 Uhr

DVV Stadtwerke Dessau, Gasversorgung Dessau GmbH, Albrechtstraße 48, 06844 Dessau-Roßlau

  • 29. Januar 2019 · 09:00 – 17:00 Uhr

DVV Stadtwerke Dessau, Dessauer Verkehrs GmbH (DVG), Erich-Köckert-Straße 48, 06844 Dessau-Roßlau

 

weitere Informationen und Anmeldung als PDF

 

Hinweis

ggm-Mitglieder erhalten die zum Seminar notwendige TRGI 2018 von der Gasgemeinschaft Mitteldeutschland. Nichtmitglieder müssen diese selbst erwerben! Bestellung unter www.trgi.de

Die neue TRGI 2018 – Seminare für den verantwortlichen Fachmann aus VIU

Zielsetzung

Die Teilnehmer erweitern und aktualisieren ihre Fachkenntnisse zu neuen technischen und rechtlichen Anforderungen – insbesondere zu eingetretenen Änderungen der neuen TRGI 2018 zur TRGI 2008 – sowie Neuerungen bei Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung von Gasinstallationen; Diskussion zur aktuellen Fortschreibung der TRGI 2018.

 

Kabelsketal

MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH, Industriestraße 10, 06184 Kabelsketal

  • 09. Januar 2019 · 09:00 – 17:00 Uhr

  • 04. Januar 2019 · 09:00 – 17:00 Uhr

  • 22. Januar 2019 · 09:00 – 17:00 Uhr

  • 23. April 2019 · 09:00 – 17:00 Uhr

  • 30. April 2019 · 09:00 – 17:00 Uhr

 

Wichtiger Hinweis: 
ggm-Mitglieder erhalten bei Teilnahme ein kostenfreies Exemplar der TRGI pro Mitgliedsunternehmen.


Weitere Informationen zum Seminar und Faxformular zur Anmeldung in Kabelsketal

 

Crimmitschau

Südwestsächsische Netz GmbH, Amselstraße 3, 08451 Crimmitschau

  • 03. Dezember 2018 · 08:00 – 16:00 Uhr

Weitere Informationen zum Seminar in Crimmitschau

 

 

Sonderaktionen

Software zur Rohrdimensionierung

Exklusivangebot

Software zur Rohrdimensionierung

Für eine funktionstüchtige und sichere Gasanlage ist eine detaillierte Rohrleitungsdimensionierung obligatorisch.

ggm unterstützt die Mitgliedsunternehmen bei der Anschaffung der Software „Rohrdimensionierung - GS - Bemessung 4.1“ zum Vorzugspreis, die die Planung von Gewerbe- und Industrieanlagen bis 1200 kW abdeckt.

Exklusivangebote gelten nur für Mitglieder der ggm.

Link zum unverbindlichen Test

http://www.embe-idl-gmbh.de/download/ggmTRGI2018/setup.exe

Mehr Informationen und Bestellformular

Download PDF

 

Vortrag:

Ihre Software RohrDimGS - Version 4.1 TRGI 2018

 

 

Wöhler DC 430 Leckmengenmessgerät

Wöhler DC 430 Leckmengenmessgerät

Dichtheits- und Gebrauchsfähigkeitsprüfung nach TRGI

Anwendung

  • Gebrauchsfähigkeit von Gasleitungen nach TRGI 2008/2018

  • Dichtheitsprüfung nach TRGI 2008/2018 

  • Belastungsprüfung optional (Zubehör erforderlich) 

    Vorteile 

    • Einfacher, vollautomatischer Messablauf 

    • Gebrauchsfähigkeitsprüfung bei Betriebsdruck direkt am Gerät über den Messnippel am Gasregelblock 

    • Brillantes Farbdisplay 

    • Eingebaute Pumpen 


      860,–€ 

       

      Bestellformular downloaden

      ecom-CL2 KOMPAKT-ALLROUND-ABGASMESSGERÄT

      Sonderangebot

      ecom-CL2
      KOMPAKT-ALLROUND-ABGASMESSGERÄT

        • Longlife-Sensoren

        • Integrierter Thermoschnelldrucker

        • CO-Sensor-Überlastschutz mit Frischluftspulung

        • Robustes Aluminiumgehäuse

        • Elektronische Kondensatuberwachung

         

        ecom-CL2 Abgasanalyse-Messgerät

        Betrieb als wandhängendes Gerät:

        • Ruckseitige Magnete zur Befestigung an metallischen Flächen

        Betrieb als stehendes Gerät:

        • Aufklappbarer und rutschsicherer Aufstellbugel

        • O2/CO Longlife-Sensoren

        • Im robusten Schutzgehäuse aus Aluminium mit stabilem Tragegriff und komfortablem Schultergurt

        • Kondensatfalle mit elektronischer Kondensatuberwachung und Feinstaubfilterung

        • Komplett mit Entnahmesonde (220 mm) inkl. Konus und 3-Kammer-Schlauch 2,2 m

        • T-Raum-Fuhler mit Kabel, Fixierkonus und Befestigungsmagnet oder wahlweise T-Raum-Stick (je nach Wunsch)

        • Integrierter Hochleistungs-Akku mit langer Laufzeit

        • Seitliche Wiederaufladung bei geschlossenem Schutzgehäuse durch mitgeliefertes Ladenetzteil möglich

        • Automatische CO-Abschaltung

        • Bedienungsanleitung, Kalibrierzertifikat erstellt nach 100 % -Sensorenkalibrierung im Klimaschrank

        • ecom-Servicepaket (Verbrauchsmaterial im Gerätebeipack, kostenloses Leihgerät im Servicefall, kostenlose Software zum Download, Servicehotline)

         

        Abmessung
        geschlossen (B x H x T) 340 x 230 x 95 mm
        aufgeklappt (B x H x T) 340 x 350 x 180 mm
        Gewicht ca. 6 kg – komplett mit Probenentnahmesystem

         

        UVP 1880,- €*
        ecom-Zuschuss 282,- €*
        ggm-Zuschuss 200,- €*

        Gesamt netto 1398,- €*

        Bestellformular

         

        * Das Angebot ist unverbindlich und freibleibend, Irrtümer und Fehler vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand- und Verpackungskosten in Höhe von 12,80 EUR, zzgl. der gesetzlichen MwSt. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht und ist nicht in Verbindung mit anderen Sonderpreisstellungen/Aktionen gultig.

        ecom-DP3 VOLLAUTOMATISCHES-DRUCKMESSGERÄT

        Sonderangebot

        ecom-DP3
        VOLLAUTOMATISCHES-DRUCKMESSGERÄT

            • Vollautomatische Druckprufung

            • Vollautomatische Leckratenbestimmung (Gasentnahme nicht erforderlich)

            • Gebrauchsfähigkeitsprufung

            • Interne Pumpe für Druckaufbau bis 1,5 bar

            • Integrierter Thermoschnelldrucker

            • Sichere, vollautomatische Prüfroutine

            • Freie Druckmessung programmierbar

            • Für Gas- (TRGI), Flussiggas- (TRF), Wasser (TRWI) und Abwasser-Leitungsprüfung

            • Für weitere Messungen bis zu 40 bar (mit externem Sensor)

             

            ecom-DP3 Druckmessgerät zur Durchführung der folgenden Messungen

            • Belastungsprüfung nach TRGI 2008

            • Dichtheitsprüfung nach TRGI 2008

            • Vollautomatische Leckratenbestimmung

            • Prüfung von Flüssiggasleitungen nach TRF

            • Prüfung von Trinkwasseranlagen nach DIN EN 806-4 (mit externem Drucksensor*)

            • Prüfung von Heizungsanlagen nach DIN 18380 (mit externem Drucksensor*)

            • Prüfung von Abwasseranlagen nach DIN 1610 (mit Abdichtblasen Set*)

            • Heizungs-Check nach DIN EN 15378

            • 4-Pa-Test*

            • Frei spezifizierbare Druckmessung

            • Differenztemperatur (mit entsprechenden Temperaturfühler*)

             

            Produktspezifikation/Lieferumfang

            • Messgerät im ultraleichten, robusten Aluminiumgehäuse

            • Temperaturüberwachung (0-100 °C bei 0,1 °C Auflösung)

            • Integrierter Thermoschnelldrucker für die Dokumentation sicherheitsrelevanter Prüfungen (inkl. Druckerpapier sowie Ersatzrolle)

            • Hochwertiger Lithium-Ionen Akku

            • Datenspeicherung auf SD-Karte (zum einfachen Austausch mit dem PC)

            • Hartschalen-Transportkoffer aus stabilem Kunststoff

            • PC-Software auf USB-Stick

             

            Weiteres Zubehör im Lieferumfang

            • Silikonschlauch (100 mm) mit Schnellkupplung zum Anschluss an den Mess-Stutzen

            • Schlauch (2,8 m) mit Schnellkupplungen

            • Y-Schlauchadapter

            • Zwei Prüfstopfen konisch (1/2“ - 3/4“ // 3/4“ - 1 1/4“)

            • T-Stück für Überdruckventil mit Schnellkupplung

            • Zwei Hochdruckprüfstopfen (3/8“ auf 1/2“ // 3/8“ auf 3/4“) mit Schnellkupplung

            • Absperrventil, Mini-Kugelhahn und Schnellkupplung

            • Einrohr-Zählerkappe

            • Verschluss-Stopfen mit Schnellkupplung

             

            Abmessung (B x H x T) 430 x 170 x 380 mm
            Gewicht ca. 8 kg – komplett mit Zubehör

             

            UVP 2167,- €*
            ecom-Zuschuss 217,.- €*
            ggm-Zuschuss 200,- €*

            Gesamt netto 1750,- €*

            Bestellformular

             

            * Das Angebot ist unverbindlich und freibleibend, Irrtümer und Fehler vorbehalten. Alle Preise zzgl. Versand- und Verpackungskosten in Höhe von 12,80 EUR, zzgl. der gesetzlichen MwSt. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht und ist nicht in Verbindung mit anderen Sonderpreisstellungen/Aktionen gültig.

            Website Aktion

            Webseiten Aktion


            Die ggm bietet all Ihren Installateuren an, jetzt mit uns in die Zukunft zu gehen.
            Zusammen mit einem digitalen Dienstleister gestalten, pflegen und optimieren wir Ihren Webauftritt.
             
            Folgende Services werden geboten:

            • komplette Koordination der Erstellung Ihrer Website

            • Optimale Darstellung Ihres Auftritts auf sämtlichen Endgeräten

            • Optimierung der Website für die gängigsten Suchmaschinen (z.B. Google)

            • Pflege der Inhalte für bis zu sieben unterschiedlichen Themengebieten 

            • Integration von Formularen

            • Sicherstellung der Rechtssicherheit des Angebotes

            • Alle Inhalte werden von unserem Dienstleiter für Sie erstellt und Ihnen vorgestellt. Erst nach Ihrer Freigabe erfolgt die Online Stellung.

            • Monatlicher Festpreis: 30 Euro bei 24 Monaten Laufzeit

             

            Ich habe Interesse!

            Aktionsangebot DRÄGER bis 31.12.

            Aktionsangebot bis 31.12.2018

             

            DRÄGER FG 7000 Rauchgas-Analysegerät

            • Für alle Einstellungsarbeiten an Öl-, Gasfeuerungen

            • ƒƒMenüführung durch Touchscreen

            • ƒƒAbgasanalyse, (Differenz-) Druckmessung, Temperaturmessung

            • ƒƒNeue digitale Messsonden, die durch neues Stecksystem schnell getauscht werden können

            • ƒƒÜber Bluetooth-Schnittstelle können die Daten direkt auf die kostenlose DRÄGER-App übertragen werden und sind sofort als Fernanzeige verfügbar. Anschließend Versand per Mail möglich.

            • ƒƒLieferung inkl. Steckernetzteil, USB-Kabel, Abgassonde mit integrierter Zugmessung, Brennerdruckschlauch, Gerätekoffer, Software (Download), Verbrauchsmaterial Set FG7000

             

             

            Dräger FG7000 bei Altteilrückgabe

            Bei Rückgabe eines alten Abgas-Analysegerätes, egal weches Fabrikat erhalten Sie einen Sofort-Abzug von 135,– €. Das ergibt für Sie folgenden Preis.

            Aktionspreis: 1.090,- €* (ggm-Zuschuss: 250,- €)

             

            Dräger FG7000 ohne Altteilrückgabe

            Aktionspreis: 1.225,- €* (ggm-Zuschuss: 250,- €)

             

            Dräger GS2 Leckagedetektor

            • Detektor für brennbare Gase, wie z.B. Erdgas, Flüssiggas, Methan, Propan oder Butan

            • ƒGeringe Größe und einfache Handhabung für Leckortung auch an schwer zugänglichen Stellen

            • ƒVollautomatische Umschaltung des Detektionsbereiches bei kleiner werdenden Konzentrationen

            • ƒNeben Rohrleitungen können auch andere Behältnisse und geschlossene Systeme auf Leckagen überprüft werden

            • ƒAkustisches und optisches Alarmsignal


            Aktionspreis: 135,- €* (ggm-Zuschuss: 37,50 €)

             

            DRÄGER Multifunktionsmessgerät P7-TDX

            Mit dem P7-TDX erhalten Sie ein cleveres Komplettpaket! Alle relevanten und gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen von Gas- und Wasser-leitungen – mit nur einem Gerät. Mit DVGW-Zulassung. Mit integrierter Hilfefunktion, schlag- und stoßfestem Gehäuse sowie mit professioneller Dokumentation inkl. Messwertdiagrammen mit der Dräger PC-Software.

            • Gebrauchsfähigkeit auch an Anlagen >300 l

            • Dichtheitsprüfungen mit Luft an Gasinstallationen nach TRGI 2008

            • Dichtheitsprüfungen mit Luft an Trinkwasser-Installationen nach Merkblatt ZVSHK

            • Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen gem. DIN 1610 und DIN 1986-30

            • Dichtheitsprüfung mit frei wählbaren Druckbereichen, Beruhigungs- und Messzeiten

            • Belastungsprüfung mit Luft nach TRGI 2008, Merkblatt ZVSHK

            • Trinkwasserinstallationsprüfung gem. DIN EN 806

            • Differenzdruckmessung

            • Reglerprüfungen

            • Druck- und Dichtheitsprüfungen bis 3 bar

            • Mit Hochdrucksensor Messungen bis 25 bar

            • Langzeitmessungen 5 min… 48 h

            • Leckvortest

            • Druckmonitor zur Überwachung von außergewöhnlichen Druckverläufen

            • Bluetooth LE - Schnittstelle

            • IR-Schnittstelle für Drucker

            • Druckaufbau über Handpumpe

             

            Dräger P7-TDX Basis-Set

            Druck- und Dichtheitsmessgerät Dräger P7-TDX, Netzteil, USB-Kabel 2 Brennerdruckschläuche, Hochdruckschlauch, Bluetooth ,10 bar Pumpadapter, 1/2“-Adapter, Handpumpe, PC-Software, Koffer

            Aktionspreis: 1.259,- €* (zzgl. ggm-Zuschuss: 250,- €)

             

             

            Dräger P7-TDX Profi-Set

            Druck- und Dichtheitsmessgerät Dräger P7-TDX, Netzteil, USB-Kabel 2 Brennerdruckschläuche, Hochdruckschlauch, Bluetooth ,10 bar Pumpadapter, 1/2“-Adapter, Handpumpe, Drucksensor 25 bar, PC-Software, Koffer

            Aktionspreis: 1.500,- €* (zzgl. ggm-Zuschuss: 250,- €)

             

             

            Exklusivangebote gelten nur für Mitglieder der ggm.

            Mehr Informationen und Fax-Bestellformular

            Download Bestellformular

             

             

            * Die Angebote der WVG sind freibleibend und unverbindlich, Fehler und Irrtümer vorbehalten. Abbildungen sowie Angaben über Maße, Gewichte und sonstige Leistungen dienen Ihrer allgemeinen Information und stellen keine Zusicherung von Eigenschaften dar. Die angegebenen Preise verstehen sich netto zzgl. der gesetzlichen MwSt., Lieferung frei Haus, Lieferzeit ab Lager, solange der Vorrat reicht.

            Individuelle Werkstatteinrichtungen vom Opel zertifizierten Spezialisten!

            Individuelle Werkstatteinrichtungen vom Opel zertifizierten Spezialisten!

             

            Sie benötigen über unsere Werkslösungen hinaus eine individuell auf Sie zugeschnittene Werkstatteinrichtung? Auch hier können Sie auf den Opel zertifizierten Auf- und Umbauhersteller Sortimo

            zählen. Profitieren Sie von erstklassigen und bedarfsgerechten Werkstattausbauten in gewohnter Opel Qualität – von Fachbodenwannen, Fachböden und Schubladen inklusive Trennblechen und Antirutschmatten bis hin zur Sortimo Multikonsole. Die Opel Garantie für das Basisfahrzeug bleibt dabei vollständig erhalten. Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne!

             

            Download PDF

            enviaM Hauswärme

            enviaM Hauswärme

             

            Ihr Vorteil im Verkauf

            Das Produkt enviaM Hauswärme ist ein neues Angebot an Sie zum Verkauf Ihrer Heizungsanlagen.

            Geeignet ist das Produkt für Ihre Kunden mit Ein- oder Zweifamilienhäusern im Alt- oder Neubau.

             

            So funktioniert's

            Sie stimmen mit dem Kunden die Anforderungen an seine neue Heizung ab und bieten wie bisher eine passende Anlage an.

            Der Kunde kann nun das Produkt enviaM Hauswärme nutzen. Dabei werden die einmaligen Anschaffungs- und Installationskosten für die neue Anlage des Kunden von enviaM übernommen. Ihr Kunde hat die volle Auswahl unter Markengeräten von namhaften Herstellern.

            Video: enviaM-Hauswärme


            Ihre Vorteile im Überblick

            • Kalkulationshoheit

            • Umsatzsteigerung

            • Erhöhung des Tausches von Altanlagen

            • Wartungs- und Reparaturaufträge für die nächsten 10 Jahre

            • termintreue Zahlung Ihrer Rechnung

            • keine Mindestabsatzmengen erforderlich

             

            Informationsmaterial für Ihre Kunden

            Informationsmaterial für Sie

            Gesprächsprotokoll enviaM Hauswärme

            Provisionsvereinbarung für die Vermittlung des Produktes „enviaM Hauswärme“

            Raumluftverbund Software

            Raumluftverbund Software


            Ein Programm zur Berechnung des Raumluftverbundes kann ab sofort im Downloadbereich in jeweils einer OpenOffice- und Excelkompatiblen Version heruntergeladen werden.

            Wettbewerbe

            Marketingpreis 2017

            Marketingpreis 2017

            Der Marketingpreis 2017 wurde am 11. November 2017 im Westbad Leipzig feierlich übergeben.

            Gewinner des ggm-Marketingpreis ist die Firma Gasinstallation Heinecke aus Bad Dürrenberg. Herzlichen Glückwunsch!

            Erstmals konnte der Gewinner zwischen einem Imagefilm und einem Marketingpaket wählen. Die Firma Heinecke entschied sich für das maßgeschneiderte Marketingpaket.

            Das Ergebnis wird zum Marketingpreis 2018 vorgestellt.

             

             

            Hier der Gewinnerfilm vom letzten Jahr:

            Marketingpreis 2016

            Marketingpreis 2016

            Der Marketingpreis 2016 wurde am 29. Oktober 2016 im Stadtbad Leipzig verliehen. 

            Diesjähriger Gewinner ist die Firma Frank Schröter aus Kemberg OT Rotta. Herzlichen Glückwunsch!

            Der Gewinn ist ein professioneller Imagefilm über das Unternehmen - welcher nächstes Jahr präsentiert wird. 



            Hier der Gewinnerfilm vom letzten Jahr:

            Marketingpreis 2015

            Marketingpreis 2015

            Der Marketingpreis 2015 wurde am 24.10.2015 im Haus Leipzig verliehen. 

            Diesjähriger Gewinner ist die Firma Schunke & Gärtner GmbH aus Lützen. Herzlichen Glückwunsch!

            Der Gewinn ist ein professioneller Imagefilm über das Unternehmen - welcher nächstes Jahr präsentiert wird. 



            Hier der Gewinnerfilm vom letzten Jahr: 

            Marketingpreis 2014

            Marketingpreis 2014 der ggm und EGM in Schkeuditz verliehen

            Die diesjährige Marketingpreisverleihung der Gasgemeinschaft Mitteldeutschland e.V. und der Energiegemeinschaft Mitteldeutschland e.V. fand am 25.10.2014 im Globana Airport Messe & Conference Center Leipzig/Halle statt.

            Der Einladung in die Galahalle des Globana Trade Center waren ca. 300 Teilnehmer aus Firmen des Heizungsbau- und Elektrohandwerks gefolgt.

            Im festlichen Rahmen stellten die Studententeams der Fachhochschule Merseburg die erarbeiteten Marketingkonzepte der Gewinner aus dem Jahre 2013 vor und informierten über erste Umsetzungsmaßnahmen.

            Die anwesenden Mitgliedsfirmen beider Gemeinschaften hatten bei der Verlosung 2014 die Chance, einen professionellen Imagefilm über Ihr Unternehmen - den sie gemeinsam mit einer Agentur erstellen - zu gewinnen.

            Die diesjährigen Gewinner sind die Firma Fräntzel & Sommer aus Schkeuditz (SHK) und die Firma EAG Elektroanlagen Güldner aus Niederwiesa (Elektro).

            Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und viel Erfolg bei der Umsetzung!

            Marketingpreis 2013

            Marketingpreis 2013 der ggm und EGM in Leipzig verliehen

            Die Gasgemeinschaft Mitteldeutschland e. V. (ggm) und die Energiegemeinschaft Mitteldeutschland e. V. (EGM) haben am 12. Oktober gemeinsam ihren Marketingpreis verliehen. An der schon traditionellen Abendveranstaltung im DaCapo in Leipzig, die von MITGAS, enviaM und MITNETZ GAS gesponsert wurde, nahmen insgesamt 400 Teilnehmer aus Firmen des Gas- und Elektrofachs teil. 

            Mit dieser Veranstaltung für das Handwerk organisieren beide Gemeinschaften ein in Deutschland einzigartiges Event welches die enge und erfolgreiche Partnerschaft abrundet.

            Die am Veranstaltungsabend anwesenden Firmen können an einer Verlosung für jeweils ein Marketingkonzept im Gas- und Elektrohandwerk  teilnehmen. Das Konzept wird von Studententeams der Fachhochschule Merseburg entwickelt und ist speziell auf die Gewinnerfirmen zugeschnitten. 

            Die diesjährigen Gewinner aus insgesamt 60 Bewerbungen sind Ralf Sendrowski aus Querfurt (im Bereich Gas) sowie Jürgen Puggel aus Schöneck (im Bereich Elektro).

            In der ggm sind  aktuell 1340 und in der EGM 200 Mitglieder organisiert.

            Marketingpreis 2012

            Marketingpreis 2012 der ggm und EGM in Halle verliehen

            Die Gasgemeinschaft Mitteldeutschland e. V. (ggm) und die Energiegemeinschaft Mitteldeutschland e. V. (EGM) haben am 22. September zum zweiten Mal gemeinsam ihren Marketingpreis verliehen. An der Abendveranstaltung im feierlichen Ambiente des DORMERO Hotels „Rotes Ross“ in Halle, die in diesem Jahr von MITGAS, enviaM und MITNETZ GAS gesponsert wurde, nahmen insgesamt 300 Teilnehmer aus Firmen des Gas- und Elektrofachs teil. 

            Die Auszeichnung für Handwerker und Installateure wurde 1994 von der ggm ins Leben gerufen. Seit zwei Jahren wird der Preis unter dem Titel „Marketingpreis“ gemeinsam von ggm und EGM sowie mit Unterstützung der Fachhochschule Merseburg verliehen. Die am Veranstaltungsabend anwesenden Firmen können an einer Verlosung für jeweils ein Marketingkonzept im Gas- und Elektrobereich teilnehmen. Das Konzept wird von Studententeams der Fachhochschule Merseburg entwickelt und ist speziell auf die Gewinnerfirmen zugeschnitten. 

            Die diesjährigen Gewinner aus insgesamt 60 Bewerbungen sind Frank Habel der Firma Frank Habel aus Borsdorf (im Bereich Gas) sowie Steffen Hahn der Firma Wärmepumpen- & Elektrotechnik Hahn aus Mittweida (im Bereich Elektro).

            Die ggm hat aktuell 1340, die EGM 190 Mitglieder.

            Für Mitglieder: Geschützer Download mit Bildern zur Veranstaltung

             

            Organisiert wurde die Veranstaltung 2011 von ggm und EGM in Zusammenarbeit mit MITGAS, MITGAS NETZ und enviaM.

            Marketingpreis 2011

            And the winner is ...

            Der Zukunftsmarketingpreis 2011 von ggm und EGM

            Wenn sich Installateure in Abendgarderobe werfen, ist schnell klar: Die Gasgemeinschaft Mitteldeutschland hat wieder zur Verleihung des Zukunftsmarketingpreises eingeladen. In diesem Jahr lieferte die Sektkellerei Rotkäppchen in Freyburg an der Unstrut das passende Ambiente für die Abendveranstaltung.

            Vor rund 350 Gästen stellte Moderator Andreas Mann zunächst das druckfrische Marketingkonzept vom Heizungs- und Sanitärbau Thomas Heider vor. Der Großbothener hatte im letzten Jahr den damals neu ins Leben gerufenen Zukunftsmarketingpreis ergattert und ein auf sein Firmenprofil zugeschnittenes Marketingkonzept von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK)  erhalten. Firmenpost, Wartungsprotokolle, Internet- auftritt, Visitenkarten und vieles mehr präsentieren sich nun optisch „wie aus einem Guss“ und stehen für die Kompetenzen des Handwerksbetriebes. In einem Interview standen Thomas Heider und die Konzeptautorin Ute Werner von der HTWK Rede und Antwort.

            Anschließender Höhepunkt des Abends war die Auslosung der Zukunftsmarketingpreise 2011 – erstmals auch für die Mitglieder der Energiegemeinschaft Mitteldeutschland (EGM). Rund ein Viertel aller Gäste hatte sich dafür registrieren lassen. Die Preisträger waren in diesem Jahr die Firma Thilo Moses aus Halle und die Firma Elektro Pabst aus Wilkau-Haßlau. Die Hochschule Merseburg (FH) wird in den kommenden Monaten für die beiden Installateurbetriebe ein individuelles  Marketingkonzept erarbeiten – natürlich in enger Zusammenarbeit mit den Gewinnern. Die Ergebnisse werden dann bei der 2012 stattfindenden Preisverleihung vorgestellt. 

            Marketingpreis 2010

            Unterstützung nach Maß

            Neuer Zukunftsmarketingpreis der ggm überzeugt Mitglieder

            Professionelles Marketing ist nach wie vor eine Disziplin, in der sich in der Regel größere Unternehmen üben. Kleine oder mittelständische Firmen aus dem Sanitär-, Heizungs- und Klimafach,sind oftmals aus rein personellen Gründen nicht in der Lage, ein effektives Marketing selbst zu betreiben. Dennoch wird auch für solche Unternehmen professionelle Kundenansprache immer wichtiger. Die gasgemeinschaft mitteldeutschland (ggm) hat das erkannt und bietet Ihren Mitgliedern deshalb eine Unterstützung an, die dieses Bedürfnis aufgreift und Firmen hilft, sich erfolgreich am Markt zu präsentieren.

            Der seit 2000 jährlich vergebene Marketingpreis für Handwerksbetriebe der Branche Sanitär, Heizung und Klima beinhaltet dabei in diesem Jahr ein völlig neues Konzept. Bisher bewertete eine Jury aus Marketingexperten innovative Marktstrategien und Aktionen der Firmen und prämierte die Ideen der drei besten Firmen. Der Sieger erhielt den "Silbernen Lorbeerzweig". Seit 2010 werden allerdings nicht mehr bereits erfolgte Marktaktionen bewertet, sondern Firmen unterstützt, die in der Zukunft aktiv werden und ihr Marketing völlig neu ausrichten wollen.

            Interessierte Unternehmen nehmen an einer Verlosung teil und erhalten als Gewinn ein maßgeschneidertes Marketingkonzept, dass die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur Leipzig (HTWK) in enger Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Gewinnerunternehmen erarbeitet.

            Am 25. September 2010 fand im Panometer in Leipzig die erste Verleihung des neuen Zukunftsmarketingpreises in Zusammenarbeit mit der MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH, der MITGAS Verteilnetz GmbH und der VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft statt. Alle an der Veranstaltung teilnehmenden Firmen konnten sich an der Auslosung beteiligen, sofern sie im Sanitär-, Heizungs- und Klimafach tätig und Mitglied der ggm waren. Etwa 300 Teilnehmer fanden die Idee überzeugend und versuchten ihr Glück. Als Sieger ging Thomas Heider aus Großbothen (Bild Mitte) hervor. In den folgenden Wochen kann sich die sächsische Heizungsbaufirma von den Vorschlägen der HTWK für ihre neue Marktpräsenz überraschen lassen und in gemeinsamer Abstimmung ein entsprechend ausgerichtetes Konzept erstellen.

            „Eine Befragung im Laufe der Veranstaltung ergab, dass die Firmen die neue Idee des Zukunftsmarketingpreises und das neue Ambiente im Panometer passend finden“, sagt ggm-Geschäftsführer Thomas Leibrich. "Die rege Teilnahme zeigt uns außerdem, dass die Mitglieder eine aktive Unterstützung ihrer Arbeit durch die ggm honorieren. Wir werden die Idee des Preises demnach auch 2011 fortsetzen."

            Marktpartnerforum 2009

            Marktpartnerforum 2009


            Auszeichnung für kreative Köpfe aus der Region
            Gasbranche trifft sich zum 5. MITGAS-Marktpartnerforum in Halle

            Kabelsketal/Halle.  Zum 5. MITGAS-Marktpartnerforum Handwerk - Marketing - Vertrieb hat die Gasgemeinschaft Mitteldeutschland (ggm) in Halle die einfallsreichsten Unternehmen im Wettbewerb um den "Silbernen Lorbeerzweig" ausgezeichnet. In diesem Jahr lag der Schwerpunkt auf dem Thema moderne Erdgasheiztechnik. Der Wettbewerb spricht Unternehmer der Region an, die innovative Ideen für Energieeffizienz, mehr Wohn- und Heizkomfort und Umweltentlastung entwickeln.

            Gewinner des "Silbernen Lorbeerzweiges" und 1.500 Euro Preisgeld ist die Firma Veit Arnold aus Leipzig. Das Installateursunternehmen erhielt die Auszeichnung für seine Planungsleistung von Erdgasheizungen. Den zweiten Platz und 1.000 Euro Preisgeld belegte die Hartmann GmbH aus Könderitz für die optimale Energieausnutzung mit Hilfe von selbst entwickelten Wärmetauscheranlagen. Der mit 500 Euro dotierte dritte Platz ging an die Pleitz GmbH aus Laucha/Unstrut für ihre energieeffizienten Projekte im Heizungs-, Klimatisierungs- und Lüftungsanlagenbau.

            Marketingpreis 2008

            Marketingpreis für innovative Aktivitäten in der Region verliehen


            Gasgemeinschaft Mitteldeutschland (ggm) begrüßt 1300. Mitglied

            Leipzig. Anlässlich des vierten MITGAS Marktpartnerforums verlieh die Gasgemeinschaft Mitteldeutschland (ggm) bereits zum neunten Mal ihren Marketingpreis, das Silberne Lorbeerblatt. Vor rund 400 Gästen wurden die Unternehmen ausgezeichnet, die sich mittels innovativer Marketingideen in der Region engagieren. Das Silbernen Lorbeerblatt und 1 500 Euro Preisgeld gingen an das Familienunternehmen KSM Schärschmidt aus Markranstädt, welches seine Kunden sehr intensiv betreut. Beim Einbau neuer Heizungs- und Sanitäranlagen wird beispielsweise die Wirtschaftlichkeit über zwei Jahre berechnet und diese nach dem Zeitraum überprüft. Der zweite Preis und 1 000 Euro Preisgeld gewann die Firma KET Kirpal Energietechnik GmbH, die sich durch sehr aktive Nachwuchsarbeit unter anderem auch in Schulen auszeichnet. Platz drei und 500 Euro erhielt Erhard Pfefferkorn aus Lunzenau, der gemeinsam mit der Kirche einen Energiespartag initiierte und so den Einwohnern vor Ort erfolgreich Tipps rund um das Thema Energiesparen vermitteln konnte.

            Die Gasgemeinschaft Mitteldeutschland (ggm) ist eine Interessengemeinschaft von Marktpartnern aus dem Sanitär- und Heizungsbauhandwerk, der Gasgeräteindustrie, Fachplanern, dem Schornsteinfegerhandwerk und Gasversorgern. Sie hat 1 300 Mitgliedsunternehmen und ist damit eine der größten Gemeinschaften dieser Art in Deutschland. Ihr erklärtes Ziel ist es, die Vermarktung von Erdgas zu fördern.

            Die MITGAS Mitteldeutsche Gasversorgung GmbH ist der größte regionale Gasversorger der neuen Bundesländer. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen versorgt MITGAS rund 187 000 Kunden mit Erdgas, Flüssiggas und Wärme. Darüber hinaus ist das Unternehmen Vorlieferant für Stadtwerke in der Region.

            Bilder zum Download:

            Sieger Marketingpreis 2008
            Marketingpreis 2008

            Marketingpreis 2007

            Marketingpreis 2007


            Zum achten Mal haben MITGAS und die Gasgemeinschaft Mitteldeutschland (ggm) im Oktober ihren Marketingpreis verliehen. Die 18 Nominierungen für den Marketingpreis kamen auch in diesem Jahr wieder von Stadt- und Gemeindeverwaltungen, Vereinen und Geschäftspartnern. Schon dies allein ist ein Zeichen für den Erfolg der eingesetzten Marketingmaßnahmen.

            1.Platz - Seifert Bad und Heizung, Klipphausen
            Das Silberne Lorbeerblatt und 1.500 Euro Preisgeld gingen in diesem Jahr an die Firma Seifert Bad und Heizung aus Klipphausen bei Dresden. Ihr ausgeklügeltes Konzept, das auf der Partnerschaft mit Geräteherstellern, Energieversorgern und Kunden fußt, hat die Jury in diesem Jahr besonders überzeugt. So nutzen die Seiferts neben Messen auch eigene Veranstaltungen wie die Durchführung eines Bädertages, um über ihre Produkte und Dienstleistungen zu informieren und Kundenkontakte zu knüpfen. Auf der Hausmesse in Dresden waren sie gleich auf drei Gemeinschaftsständen vertreten, auf denen sie ihre Geschäftsfelder vorstellten. Für anspruchsvolle Kunden bietet der Sanitärbetrieb individuell und nach eigener Themenvorgabe gefertigte Fliesen einer verbundenen Keramikerin. Als besonderes Kundenbindungsinstrument nutzen die Seiferts ihre guten Kontakte zum nahe gelegenen Schloss Scharfenberg, zu dem sie unter anderem Ausflüge mit ihren Kunden unternehmen.

            2. Platz – Wegener GmbH, Markkleeberg
            Bereits zum zweiten Mal durfte die Wegener GmbH aus Markkleeberg aufs Siegertreppchen und 1.000 Euro Preisgeld entgegennehmen. Eine Notrufnummer zur Störungsbeseitigung, Glückwünsche und Geschenke zu besonderen Anlässen, Tage der offenen Tür oder Briefbeileger zur neuesten Technik sind bei den Wegeners längst Usus. Komplettiert wird ihr Servicekonzept durch ein ausgefeiltes Bereitschaftssystem mit GPS-Nutzung, durch den der Einsatz der Kundendienstmonteure koordiniert und so das Versprechen, Störungen innerhalb von zwei Stunden zu beseitigen, eingelöst werden kann. Bei Zahlungsschwierigkeiten gibt es zinslose Kundenkredite; Mitarbeiter unterstützen bei der Erstellung von Förderanträgen und über die Firmenhomepage können Informationen eingeholt und Termine für Reparaturen und Wartung vereinbart werden. Zum Ansporn der Mitarbeiter hält eine „Motivationstafel“ für jede Situation den passenden Spruch bereit, wie: „Alles Denkbare ist auch machbar.“

            3. Platz – Bader GmbH aus Naumburg
            500 Euro gingen an die Bader GmbH aus Naumburg für ihr „Eventkochen“. Die Domstädter haben es sich zum Ziel gesetzt, die Menschen wieder mehr vom Kochen mit Erdgas zu begeistern. Eine Aktivküche bietet verschiedene voll funktionsfähige Herdmodelle vom Ofenherd über Induktionsherd bis hin zum modernen Erdgasherd mit Cerankochfeld oder offener Flamme. Zudem gibt das Küchenstudio regelmäßig Kochkurse, die das Kochen zum Erlebnis machen und so auch durch Mundpropaganda im Freundes- und Familienkreis der Hobbyköche potenzielle Kunden anlocken.

            Weitere Informationen finden Sie hier.

            Marketingpreis 2006

            Preisträger 2006

            1. Preis

            Die Gewinnerin des diesjährigen Marketingpreises, die Firma Rolf Schneider Bad & Heizung aus Oschatz, bietet kompletten Service aus einer Hand. So gibt es in ihrem Kundenzentrum neben regelmäßigen Informationsveranstaltungen eine ständige Ausstellung rund um außergewöhnliche Badgestaltung. Der besondere Clou: Die Kunden können vor Ort mit Sanitäranlagen, Möbeln, Heizkörpern und Fliesen experimentieren und sich so ihr Bad  individuell vor Ort zusammenstellen. Denn: die Wandfliesen sind nicht geklebt, sondern nur mit Klettband angeheftet. In Kürze soll das Angebot um Küche- und Wohnraumgestaltung erweitert werden. Und durch die enge Kooperation zwischen den an der Badrenovierung beteiligten Handwerkern minimiert sich für die Kunden der Organisations- und Abstimmungsaufwand.

            2. Preis

            Die Zweitplatzierte Heizungsbau Kräger GmbH aus Laußig hat die Jury mit ihrem Engagement für alternative Anwendungstechniken wie die gasbetriebene stromerzeugende Heizungsanlage überzeugt. Neben einer Musteranlage, die im eigenen Haus steht, installierte die Firma bereits drei weitere dieser so genannten Mini-BHKW’s bei ihren Kunden – und das trotz der hohen Anschaffungskosten.

            Ein clever gewählter Firmensitz auf einem alten Mühlengelände, ihr unternehmerisches und soziales Engagement in Moldawien sowie die ständige Suche nach neuen Ideen und Produkten zur Kundenbindung runden das Konzept der Laußiger ab.

            3. Preis

            Die Firma Hron aus Allstedt hat sich mit ihrem Umwelt- und Energietag den 3. Preis gesichert. Anfang September stand ein ganzer Tag im Zeichen der umwelt- und kostenfreundlichen Energieerzeugung. Das Programm reichte dabei von Fachbeiträgen über die Präsentation einer Brennstoffzelle und eines Blockheizkraftwerkes bis hin zur Kranmontage eines Sonnenkollektors. I-Tüpfelchen des Engagements zum verantwortungsbewussten Umgang mit Energie:  Die Kundendienstfahrzeuge sind mit Motiven cleverer Energieerzeugungsanlagen gebrandet. Für Interessierte hat der Monteur gleich das entsprechende Infomaterial „an Bord“.

            Marketingpreis 2005

            Preisträger 2005


            Die Gasgemeinschaft Mitteldeutschland würdigte am 08. Oktober in der Händelhalle in Halle/Saale zum sechsten Mal herausragende Ideen in der Kundengewinnung und im Service.

            1. Platz

            Bernd Prietzel
            Heizung.Sanitär.Bau. Ziegelrode

            Die Firma Prietzel hat sich im Laufe der Zeit zu einem Anbieter für komplette, schlüsselfertige Häuser inklusive Grundstück entwickelt. Um dieses gesamte Angebot anschaulich vorstellen zu können, wurden 8 Musterhäuser im Maßstab 1:5 angefertigt und in der Nähe des Firmensitzes aufgestellt. An diesen Häusern kann man sehr praxisnah die verschiedenen Pflasterarten, Putzmuster und Dachziegeln erkennen. Die Inneneinrichtung mit Heizung-, Sanitär- und Elektroanlagen kann man im Ausstellungsraum betrachten. Ein großes Aktionsfenster am Eingang zu dieser Ausstellung bietet Platz für spezielle Sonderaktionen, die das Unternehmen von Zeit zu Zeit anbietet. Im Internet kann man die verschiedenen Hausarten, die von der Firma Prietzel bisher gebaut wurden, virtuell besuchen. Außerdem kann man hier den Baufortschritt in verschiedenen Phasen verfolgen.
            Die Jury hat der Firma Prietzel den 1. Preis zuerkannt, weil sie auf eine besonders originelle Art und Weise ihren Kunden das Leistungsspektrum des Unternehmens vorstellt und sich im Umfang des Angebotes (bis zum vorbereiteten Baugrundstück) an den Bedürfnissen ihrer Kunden orientiert.

            2. Platz

            Wegener GmbH, Markkleeberg
            Die Firma Wegener ist den Inhalt und den Umfang der Marketingarbeit betreffend mit großen mittelständischen Unternehmen zu vergleichen. Die Bedeutung des Marketings wurde hier frühzeitig erkannt und wird mit aller Konsequenz umgesetzt. Herausragend ist die Nutzung des Internets. Das gesamte Unternehmen und die Verbindungen zu den Kunden wurden auf diese neue Kommunikationsmöglichkeit umgestellt. So können sich die Monteure von zu Hause aus die Dienstpläne aus dem Intranet ausdrucken, die Bauherren erfahren über digitale Fotos mehr über den Baufortschritt auf ihrer Baustelle und die Kunden können per Internet ihre Wartungsverträge abschließen, Reparaturtermine vereinbaren oder Vergleichsrechnungen zu den Heizkosten anstellen. Aus dem bisher etwa 40 %igen Anteil der Internetnutzer bei den Kunden will die Firma Wegener in der nächsten Zeit einen Anteil von 50 % machen. Aus diesem Grund gibt es in der Firma Verantwortliche, die den Kunden bei der Nutzung des Internets behilflich sind.
            Die Jury hat sich für die Wegener GmbH als den Preisträger des 2. Platzes entschieden, weil die kreative Nutzung des Internets im Handwerksbetrieb beispielgebend und zukunftsweisend für die anderen Unternehmen der Gasgemeinschaft ist.

            3. Platz

            Ermlich & Gehrke GmbH, Thale
            Das Unternehmen hat seinen Sitz in einer besonders attraktiven Region in Thale am Fuß der Roßtrappe.
            Mit viel Eigeninitiative und großem Engagement haben sich die Mitarbeiter eine hohe Kompetenz auf den Gebieten Heizung, Sanitär und Elektrik angeeignet. Die Attraktivität ihres Standortes und die Kompetenz der 74 Monteure werden durch die Firma als Stärken für den geschäftlichen Erfolg eingesetzt. Das beste Beispiel dafür ist die Errichtung des Ferienparks Bodetal. Hier wurden von Ermlich & Gehrke eine Reihe von Ferienhäusern mit einem umfangreichen Wellness-Angebot errichtet, bei dem die gesamte Handwerkskunst des Unternehmens sichtbar wurde. Geführt wird dieser Ferienpark von den Ehefrauen der beiden Firmeninhaber. Auch bei der Vermarktung dieses Ferienparks sind originelle Ideen zu entdecken. So sind auf dem Grund des Swimmingpools in großen Lettern die Internetadresse www.ferienpark-bodetal.de  mit Fliesen geschrieben.
            Die Jury wählte die Firma Ermlich & Gehrke für den 3. Preis aus, weil hier zu erkennen ist, dass man mit den Stärken des Unternehmens einen Zusatznutzen generieren kann. Sie haben sich in guten Zeiten ein zweites Standbein geschaffen, was zur Sicherheit der Arbeitsplätze und zur Stärkung des Images beiträgt.